Startseite

Liebe Eltern,

 

für Sie Materialien zur Information. Wir beteiligen uns in der Grundschule an der Aktion des Landkreises: Autofrei zu Kita und Schule.

elternbrief-2021_autofrei-zu-kita-und-schule

adac-schulwegratgeber

 

Bezüglich der Pooltestungen in der Grundschule kann ich Ihnen noch keinen genauen Starttermin für alle Klassen benennen. Lieferverzögerungen, aber auch Probleme bei der Dateneingabe bedingen dies unter anderem. Dennoch wird ein erster Startdurchlauf mit den Klassen 3a und 4c am Montag, den 20.09.2021 erfolgen. Eltern, die einer Pooltestung nicht zugestimmt haben müssen noch keinen anderen externen Test für ihr Kind vorweisen. Diese Kinder machen den Nasenstäbchentest in der Schule, ebenso wie die anderen Klassen, die noch nicht am Pooltest teilnehmen.

Sie werden informiert, wenn auch ihr Kind an der Pooltestung teilnehmen kann und ab wann nur noch ausschließlich Pooltestungen in der Grundschule stattfinden.

Sonderimpftag Mittelschulen  für Monheims Schüler und Schülerinnen ab 12 Jahren am  Samstag 18.9. 2021 von 15 Uhr bis 16 Uhr im Impfzentrum Donauwörth .

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Simon, Rektorin     17.09.2021

 

 

 

 

Liebe Eltern,

ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern erholsame Sommerferien.

Das Sekretariat ist vom 02.08.2021 – 05.09.2021 nicht besetzt.

Wichtige Mitteilungen können Sie uns per Mail: verwaltung@schule-monheim.de  senden. Wir versuchen dann mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Wichtige Neuregelungen zum Schuljahresanfang und zum 1. Schultag der 1. Klassen erhalten Sie rechtzeitig vor Schulbeginn per Mail oder die Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Simon, Rektorin

 

 

 

 

 

 

 

 

Neu seit 01.08.2020

Profil Inklusion für die Grundschule Monheim mit Außenstelle Buchdorf und die Mittelschule Monheim

Die Grundschule Monheim mit Außenstelle Buchdorf ist mit dem Schuljahr 2018/19 Inklusionsschule, die Mittelschule erhielt das Profil Inklusionsschule am 01.08.2020

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben seit der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention grundsätzlich einen gleichberechtigten Zugang zu allgemeinen Schulen.

Wir haben schon in den letzten Jahren auf die zunehmende Unterschiedlich-keit und Individualität unserer Schüler reagiert und in zunehmender Anzahl – 2016/17 eine, 2017/18 drei – Kooperationsklassen auch in der Grundschule gebildet. Kooperationsklassen bekommen durch eine zusätzliche Lehrkraft, die das Förderzentrum in Kaisheim stellt, ca. 2-3 Stunden in der Woche Unterstützung.

Das Gesamtkollegium, der Elternbeirat und der Sachaufwandsträger haben sich auf Grund der zunehmenden Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler, noch zielgerichteter entsprechend ihrer Unterschiedlichkeit und Individualität gefördert und gefordert zu werden, dazu entschlossen, sich als Inklusionsschule zu bewerben. In einer Schule mit dem Profil „Inklusion“ gestalten Lehrkräfte der allgemeinen Schule und Lehrkräfte für Sonderpädagogik (MSD) gemeinsam mit weiteren Fachkräften eigenverantwortlich das gemeinsame Lernen. Für diese Arbeit erhält die Inklusionsschule im Regelfall 10 Lehrerstunden und 13 Stunden Unterstützung durch das Förderzentrum. Es freut uns, dass wir mit der Ernennung „Inklusionsschule“ für unsere beiden Schulen, GS und MS, nun endlich unsere erfolgreiche inklusive Arbeit intensivieren und insbesondere in der MS mit vermehrten Ressourcen fortführen können. Dies ermöglicht uns verbesserte Bedingungen für alle Schüler unserer Schule. Mehr Stunden für Individualisierung und Förderung, die allen Schüler der Klasse verbesserte Lernbedingungen ermöglicht, teilweise 2 Lehrkräfte in einer Klasse geben zusätzlichen Raum, um den Ansprüchen aller Schüler in einer Klasse gerecht zu werden. Das gemeinsame Lernen und das soziale Zusammensein bieten viele Möglichkeiten zum Wohle aller unserer Schülerinnen und Schüler, da alle von den erweiterten Angeboten, der zusätzlichen Förderung und der intensiven Zusammenarbeit mit dem Förderzentrum profitieren können. Auch die Lehrer unserer Schule, aber auch Sie als Eltern haben Vorteile durch das Vorortsein der Kollegin Frau Gabriele Scheller(zuständig für die Grundschule)  aus dem Förderzentrum Nördlingen. u.a. und durch die Kolleginnen Frau Engel und Frau Richter (zuständig für die Mittelschule) aus dem Förderzentrum Kaisheim. Rasche Beratung und bedarfsgerechte, hilfreiche Tipps oder allgemeine Informationen zur Unterstützung beim Lernen Ihrer Kinder sind so vor Ort und zeitnah möglich.

 

Unser Lehrerteam unterstützt Kinder individuell in der Entwicklung ihrer Gesamtpersönlichkeit. Dazu fördern und fordern wir sie, um so Kompetenzen für eine spätere erfüllte Lebensperspektive zu entwickeln.

Unsere inklusive Schule ist eine gute Schule für alle Kinder.

Die inklusive Ausrichtung der Schule war und ist auch im Leitbild der Schule wesentlicher Bestandteil.

 

Das Leitbild unserer Schule lautet:

Humane Schule

Schule mit Herz und Hand

Gefühl und Verstand

Ziel unserer Schule ist es, nicht nur Fach- und Sachwissen, sondern auch Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz zu vermitteln.

Unser Leitsatz ist als Motivation für alle Schülerinnen und Schüler, sowie Mitarbeiter der Schule gedacht.

  • Gemeinsames Lernen und Leben ist uns wichtig
  • Schülerinnen und Schüler lernen ein selbstverantwortliches, kompetenzorientiertes Denken und Handeln
  • Unsere Schule ist eine Schule für alle Kinder: individuelles Fördern und Fordern
  • Unterstützung und Hilfe geben, auch unter Einbezug von außerschulischen Partnern
  • Kooperation und Mitsprache von Schülern und Eltern
  • Ausgrenzung, Gewalt und Diskriminierung haben keinen Platz

Kontakt

Grundschule Monheim

Mittelschule Monheim

Schulstraße 6

86653 Monheim

Tel.: 09091/1815

Fax: 09091/3551

email: verwaltung@schule-monheim.de

 

Außenstelle Buchdorf

Römerweg 9

86675 Buchdorf

Tel.: 09099/407